Die Nominierten: Am 20./21. Jan­u­ar hat die Fachjury getagt und in einem inten­siv­en, mehrstu­fi­gen Ver­fahren alle for­mal zuge­lasse­nen Ein­re­ichun­gen zum Wet­tbe­werb juri­ert. In jed­er Wet­tbe­werb­skat­e­gorie wur­den drei Design-Leis­tun­gen nominiert, im bun­desweit aus­gelobten Son­der­preis “Design macht Arbeitss­chutz attrak­tiv” wur­den vier Design-Leis­tun­gen nominiert.

Die virtuelle Leis­tungss­chau: Erst­ma­lig in der Geschichte des Säch­sis­chen Design­preis­es wurde eine umfassende, virtuelle Leis­tungss­chau real­isiert, die alle zum Wet­tbe­werb zuge­lasse­nen Design-Objek­te als 3D, CAD, Video oder Foto-Objekt präsen­tiert. Sie kön­nen durch 13 virtuellen Ausstel­lungsräu­men wan­deln und erhal­ten Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen zu jedem Design-Objekt: www.designpreis-sachsen.de/2020/leistungsschau

Der Pub­likum­spreis: Vom 25.1. — 28.2.2021 kann öffentlich für den Pub­likum­spreis abges­timmt wer­den. Zur Abstim­mung ste­hen sämtliche Ein­re­ichun­gen zum Wet­tbe­werb. Das Vot­ing erfol­gt über die Web­site des Design­preis­es: www.designpreis-sachsen.de/2020/ oder über die virtuelle Leistungsschau.

Zur aktuelle Pressemit­teilung des SMWA zu den aktuellen Neuigkeit­en des Design­preis­es: hier

Wir grat­ulieren allen nominierten Designer:innen und drück­en die Dau­men für die Preisver­lei­hung am 29.03.2021