Eine gemein­same Mit­teilung des Bun­desver­bands Kreative Deutsch­land und des Net­zw­erks der öffentlichen Fördere­in­rich­tun­gen für die Kul­tur- und Kreativwirtschaft in Deutsch­land (PCI – Pro­mot­ing Cre­ative Indus­tries) vom 08.04.2020 gibt Auf­schluss über die Ergeb­nisse der bun­desweit durchge­führten Umfrage. Über 6.600 Kul­tur- und Kreativschaf­fende haben sich im Zeitraum 09.03. bis 31.03.2020 an ein­er Befra­gung zu den Auswirkun­gen der Coro­na-Pan­demie auf ihre selb­ständi­ge Tätigkeit beteiligt.

Rund die Hälfte der Befragten haben bzw. rech­nen mit Umsatzein­bußen von über 30%. Jede/r Fün­fte rech­net sog­ar mit Umsatzver­lus­ten von über 50% bezo­gen auf den Jahresumsatz.

Diagramm Erwartete Umsatzeinbußen COVID19

Wie die Erwartun­gen der Ein­bußen im Zeitver­lauf ausse­hen, find­en Sie in der voll­ständi­ge Auswer­tung unter: https://bit.ly/befragung-corona-kreativwirtschaft.