Öffentliches Gespräch mit sechs Parteien am 26.08.2019 in der Motorenhalle Dresden 

Hier geht es zur Videodokumentation des Abends.

Die IG Landeskulturverbände Sachsen hatte am 26.08.2019 die sechs aussichtsreichsten Parteien anlässlich der anstehenden Landtagswahl zu einem Gespräch in die Motorenhalle/Projektzentrum für Zeitgenössische Kunst in Dresden eingeladen. Für die CDU sprach Aline Fiedler, für die SPD Hanka Kliese, für die Grünen Dr. Claudia Maicher, für die FDP Philipp Hartewig und für die LINKEN sprang nach einer krankheitsbedingten Absage Annekatrin Klepsch ein. Die AfD war ebenfalls geladen, hatte den Veranstaltern aber bis zum Schluss keine Rückmeldung gegeben.

Eröffnet wurde das Podium mit einem Prolog von Christian Gesellmann, freier Autor und Journalist, der die Wahlprogramme der Parteien im Themenbereich Kultur unter die Lupe nahm.

Ziel war es, gemeinsam mit dem Publikum und den Parteivertreterinnen und -vertretern über Perspektiven sächsischer Kulturpolitik ins Gespräch zu kommen. Dabei wurden die Positionen der anwesenden Parteien zur zukünftigen Kultur- und Kunstpolitik in Sachsen beleuchtet und mögliche Strategien und Visionen zur Kultur in Sachsen vorgestellt.

Zum Abschluss reflektierten Katrin Felgenhauer und Dr. Rainer Totzke das Gehörte und stellten gedanklich zwei Pole gegenüber. Kultur als Tendenzfeld der Bewahrung, Tradition und Beheimatung und Kultur als Tendenzfeld der Innovation, der Gestaltung und Transformationsqualität. Dies wurde als Spannungsfeld beschrieben, dem sich tendenziell auch Parteien zuordnen lassen. Die Herausforderung allerdings bestehe darin, die jeweils anderen Perspektiven einnehmen zu können und sich nicht gegeneinander aufzustellen, sondern miteinander zu arbeiten. Gesellschaft braucht Herkunft und Zukunft und die Kultur ist ein maßgeblicher Narrativgeber, der weit über das institutionalisierte Kulturverständnis hinaus zum Tragen kommt.

Moderiert wurde die Veranstaltung von Katja Großer (KREATIVES SACHSEN).

Die IG Landeskulturverbände ist ein parteiunabhängiger Zusammenschluss von elf sächsischen Landeskulturverbänden, die sich gemeinsam kulturpolitisch in und für Sachsen engagieren.

Wann: Montag 26. August | 19 – 21 Uhr
Wo: Motorenhalle | Projektzentrum für Zeitgenössische Kunst Wachsbleichstraße 4a | 01067 Dresden

Weitere Informationen zu den IG-Landeskulturverbänden: hier

Kontakte Sprecherteam IG Landeskulturverbände:            
Anne Pallas, pallas@soziokultur-sachsen.de, 0176 346 88819
Helge-Björn Meyer, helge@richtermeyermarx.de, 01634554368