Arbeitsräume der Zukunft

Wo können und wollen wir arbeiten? Ob in brachliegenden Manufakturen, Industriebauten, leerstehenden Ladengeschäften, Gasthöfen oder Gehöften – es gibt zahlreiche Gebäude und Räume in mittleren und kleinen Städten, die sich für die Nutzung durch Kultur- und KreativunternehmerInnen eignen und in denen das Engagement der Kultur- und Kreativwirtschaft als Motor des Strukturwandels wirkt.

Im Projekt Arbeitsräume der Zukunft: Neues Unternehmertum für eine traditionell gewachsene Wirtschaftsregion gibt im Rahmen des Modellvorhabens „Unternehmen Revier“ Impulse für eine Modernisierung des Mitteldeutschen Reviers.

Das Projekt recherchiert leerstehende Gebäude und Räume, die sich für die Nutzung durch Kultur- und Kreativschaffende eignen. Auf der Webseite www.kreativorte-mitteldeutschand.de entstehen digitale Visitenkarten, über die die Orte an Kultur- und Kreativschaffende vermittelt werden. Neben den inspirierenden Potenzialobjekten werden unter der Rubrik „Mitmachen“ ebenfalls bereits bestehende Kreativorte der Region vorgestellt. So werden die Räume revitalisiert, neue Kooperations- und Vernetzungsformen ermöglicht und die Region wird als Lebens- und Arbeitsstandort sowie für andere Branchen und Akteure attraktiver.

Die dafür im Fokus stehenden Landkreise Mitteldeutschlands sind:

  • Burgendlandkreis
  • Landkreis Altenburger Land
  • Landkreis Anhalt-Bitterfeld
  • Landkreis Mansfeld-Südharz
  • Landkreis Nordsachsen
  • Landkreis Leipzig
  • Saalekreis
  • Stadt Halle
  • Stadt Leipzig

Kontakt

Landesverband der Kultur- und Kreativwirtschaft Sachsen e.V.
Projekt Arbeitsräume der Zukunft
Kraftwerk Mitte 7
01067 Dresden

Ansprechpartnerin

Lisa Barthels

Lisa Barthels (lisa.barthels@lvkkwsachsen.de)

 

Dieses Projekt wird gefördert durch:

Förderlogos