Musikszene Sachsen

Das EU-Pro­jekt NightLive Vision unter­stützt kleine und mit­tlere Musik­spiel­stät­ten in Leipzig.

NightLive Vision Leipzig will ein nach­haltiges Ökosys­tem für kleine Musik­spiel­stät­ten in ein­er der lebendig­sten Musik­städte Europas in Post-Coro­na-Zeit­en schaf­fen. Das Pro­jekt dient dazu, die Aktiv­itäten des Venue-Net­zw­erks der Stadt – dem Livekomm­bi­nat Leipzig e.V. — als Blau­pause für ähn­liche Ini­tia­tiv­en in anderen Städten weit­erzuen­twick­eln und Ergeb­nisse für andere Net­zw­erke ver­füg­bar zu machen.

Die geplanten Aktio­nen konzen­tri­eren sich auf den transna­tionalen Wis­sensaus­tausch, der Suche nach nach­halti­gen Möglichkeit­en des Spiel­stät­ten­be­triebs, binden Kom­mu­nika­tion zu den poli­tis­chen und admin­is­tra­tiv­en Entscheidungsträger:innen ein und machen die Rolle von Ver­anstal­tung­sorten im kul­turellen, kreativ­en und wirtschaftlichen Ökosys­tem sicht­bar­er. Die Aktiv­itäten kom­binieren Prozesse der koop­er­a­tiv­en Selb­stor­gan­i­sa­tion mit dem Ler­nen von vor­bildlichen aus dem europäis­chen Kontext.

Die Leipziger Musik­spiel­stät­ten wer­den so befähigt, ihren Beitrag zur kul­turellen Vielfalt und ihre Funk­tion als Plat­tform für junge und auf­strebende Künstler:innen zu erhal­ten und die Geschäft­sen­twick­lung in einem zunehmend kom­plex­en Umfeld zu fördern.

Das Pro­jekt wird im Rah­men des CREATIVE EUROPE Pro­gramms umge­set­zt. Die offizielle Kick-Off-Ver­anstal­tung find­et am 26.03.2021 statt.

Pro­jek­t­part­ner sind Livekomm­bi­nat Leipzig e.V., Noch bess­er leben und der Lan­desver­band der Kul­tur- und Kreativwirtschaft Sach­sen e.V. Das Vorhaben wird aus Mit­teln der Europäis­chen Union im Rah­men der der “Prepara­to­ry Action Music Moves Europe: Boost­ing Euro­pean Music Diver­si­ty and Tal­ent: CO-OPERATION OF SMALL MUSIC VENUES” gefördert und durch die Stadt Leipzig kofinanziert.

Pressemit­teilung zum Pro­jek­t­start­Night Live Vision Leipzig