Sach­sens Lan­desregierung arbeit­et Presse­bericht­en zufolge aktuell an einem Unternehmer­lohn, welch­er während der Coro­na-Krise vie­len Kle­in­stun­ternehmen und Soloselb­ständi­gen Unter­stützung bieten soll.

Bish­er waren es nur die Betrieb­saus­gaben, die im Härte­fall-Fond gel­tend gemacht wer­den kon­nten. Wirtschaftsmin­is­ter Mar­tin Dulig hat angekündigt, in der Kabi­nettssitzung am 21.12.2021 konkrete Maß­nah­men für einen soge­nan­nten Unternehmer­lohn vorzuschla­gen. Vor allem kleineren Fir­men und Gewer­be­be­trieben, deren Inhaber:innen nur geringe Fixkosten, aber Aus­fälle von Aufträ­gen haben, soll dieser Unter­stützung bieten. Im Gespräch ist ein Zuschuss von jew­eils 1.500 Euro für die Monate Novem­ber bis Jan­u­ar, der über den Härte­fall-Fond direkt an Unternehmer:innen aus­gezahlt wird. Unab­hängig von den Betrieb­skosten kann dieser als Unternehmer­lohn nutzbar gemacht wer­den. (Quelle: MDR SACHSEN)

Kul­tur- und Touris­mus­min­is­terin Bar­bara Klep­sch hat angekündigt, die Vor­lage aus dem Wirtschaftsmin­is­teri­um zu unter­stützen: “Das begrüße ich außeror­dentlich, denn das ist für viele Bere­iche zwin­gend notwendig und da zäh­le ich auch die Kul­turschaf­fend­en mit darunter, dass wir uns hier auf dem Gebi­et finanziell stark machen.” (Quelle: ZEIT ONLINE)

Der Lan­desver­band der Kul­tur- und Kreativwirtschaft Sach­sen e. V. begrüßt dieses längst über­fäl­lige Vorhaben. Es ist ein wichtiges Sig­nal an die vie­len Kul­tur- und Kreativschaf­fend­en in Sach­sen, die durch die aktuellen Regelun­gen von Schließun­gen und Aus­fällen wirtschaftlich mas­siv betrof­fen sind und bis auf weit­eres keine Per­spek­tive für die Wieder­auf­nahme ihrer beru­flichen Tätigkeit haben. Die Kul­tur- und Kreativwirtschaft gehört zu den wirtschaftlich am stärk­sten betrof­fe­nen Branchen. Sie ist geprägt von ein­er hohen Anzahl von Soloselb­ständi­gen und Kle­in­stun­ternehmen, von denen viele oft­mals nur geringe Fixkosten haben.

Lan­desver­band der Kul­tur- und Kreativwirtschaft Sach­sen e. V.

Zur Pressemit­teilung

.

Weit­er­führende Links und Quellen:

Artikel ZEIT ONLINE: hier
Beitrag MDR AKTUELL: hier
Youtube-Video SMWA (ab Minute 22): hier