Zwis­chen leeren Stühlen und Dig­i­tal­isierungs-Tur­bo: das Coro­n­a­jahr 2020 hat die Kul­tur- und Kreativwirtschaft schw­er getrof­fen, aber auch neue For­mate hervorgebracht.

Als Mit­glied im Bun­desver­band Kreative Deutsch­land e.V. rufen wir deshalb gemein­sam mit dem Förder­net­zw­erk Kul­tur- und Kreativwirtschaft zur Beteili­gung an der bun­desweites Umfrage unter Selb­ständi­gen in der Kul­tur- und Kreativwirtschaft auf.

Im Fokus der Umfrage ste­hen Fra­gen nach den pos­i­tiv­en wie neg­a­tiv­en wirtschaftlichen Auswirkun­gen und wie Selb­ständi­ge auf die Krise reagiert haben. Darüber hin­aus erhebt die Umfrage, welche Coro­na-Hil­fen in Anspruch genom­men wurden.

Bis 14.02.2021 kön­nen selb­ständi­ge Kul­tur- und Kreativschaf­fende unter diesem Link an der Online-Umfrage teilnehmen:

http://bit.ly/kultur-kreativ-bilanz-2020

Die Erhe­bung wird  in Koop­er­a­tion mit der Tech­nis­chen Uni­ver­sität Dres­den, Meth­o­d­en der empirischen Sozial­forschung und Insti­tut für Sozi­olo­gie, Arbeitss­chw­er­punkt Arbeits- und Organ­i­sa­tion­ssozi­olo­gie sowie sozialer Wan­del durchgeführt.

Die Ergeb­nisse wer­den voraus­sichtlich Ende Feb­ru­ar auf den Web­seit­en des Förder­net­zw­erks und des Bun­desver­bands veröffentlicht.

Über das Förder­net­zw­erk Kul­tur- und Kreativwirtschaft

Von Kiel bis Freiburg, von Dort­mund bis Dres­den — deutsch­landweit arbeit­en Förder­er in ver­schiede­nen Städten, Regio­nen und Bun­deslän­dern daran, Kul­tur- und Kreativschaf­fende zu unter­stützen und die Rah­menbe­din­gun­gen ihrer Arbeit zu verbessern. Dabei han­deln sie in öffentlichem Auf­trag und/oder erhal­ten Mit­tel aus der öffentlichen Hand. Das Förder­net­zw­erk Kul­tur- und Kreativwirtschaft “PCI — Pro­mot­ing Cre­ative Indus­tries” bün­delt die Kom­pe­ten­zen und Inter­essen von aktuell 39 lokalen und regionalen öffentlichen Förder­ern. Der Zusam­men­schluss stärkt die Kul­tur- und Kreativwirtschaft als Ganzes und erhöht die Sicht­barkeit der Branche in der Öffentlichkeit.

https://www.foerdernetzwerk-kreativwirtschaft.de

Über den Bun­desver­band Kreative Deutsch­land e.V.

Kreative Deutsch­land ist der deutsch­landweite Zusam­men­schluss von lokalen und regionalen Kul­tur- und Kreativwirtschaft­snet­zw­erken. Sie repräsen­tieren die Kul­tur- und Kreativwirtschaft in ihrer ganzen Vielfalt in Stadt und Land.

https://kreative-deutschland.de

Kul­tur- und Kreativwirtschaft in Deutschland

Zur Kul­tur- und Kreativwirtschaft zählen Selb­ständi­ge und Unternehmen aus den Bere­ichen Architek­tur, Buch­markt, Darstel­lende Kün­ste, Design­wirtschaft, Filmwirtschaft, Kun­st­markt, Musik­wirtschaft, Presse­markt, Rund­funkwirtschaft, Soft­ware-/Games-Indus­trie und Werbe­markt. Über 250.000 Unternehmen mit rund 1.7 Mio. Beschäftigten erwirtschaften einen Jahre­sum­satz von 168 Mrd. EUR.

Ergeb­nisse der deutsch­landweit­en Befra­gung aus dem Früh­jahr 2020

https://www.kreative-deutschland.de/2020/04/28/corona-pandemie-sie-trifft-die-kultur-und-kreativwirtschaft-in-drei-wellen/