Kür­zlich veröf­fentlichte Kreative Deutsch­land, der Bun­desver­band der Kul­tur- und Kreativwirtschaft, die Ergeb­nisse ein­er bun­desweit­en Befra­gung der Branchenak­teurIn­nen: Rund 600 Unternehmen aus dem Bun­des­ge­bi­et for­mulierten die aus ihrer Sicht rel­e­van­ten Her­aus­forderun­gen, Trends und The­men­felder für ihre kün­ftige wirtschaftliche Entwicklung.

Die Fachkon­ferenz am 20. April in Halle (Saale) ver­tieft diese Aspek­te nun in ins­ge­samt sechs Work­shops-Ses­sions mit Experten aus Ver­wal­tung, Poli­tik und Prax­is und lädt dazu alle Kul­tur- und Kreativschaf­fend­en sowie inter­essierte Mul­ti­p­lika­torIn­nen her­zlich ein.

Die Work­shop-The­men im Überblick (aus­führlich­es Pro­gramm siehe Down­load): Arbeit und Soziales | Branchenüber­greifende Koop­er­a­tio­nen | Mark­ter­schließung und Inter­na­tion­al­isierung | Förderung | Aus­bil­dung und Qual­i­fizierung | Wertschöp­fung und Verwertung.

Die Teil­nahme an der Fachkon­ferenz ist kostenfrei.

Um Anmel­dung bis 18.04.2018 unter fol­gen­dem Link wird gebeten: Zur Anmel­dung

Ver­anstal­ter der Fachkon­ferenz ist Kreative Deutsch­land in Koop­er­a­tion mit KWSA — Kreativwirtschaft Sach­sen-Anhalt e.V.

Das voll­ständi­ge Pro­gramm ste­ht hier zum Down­load bereit.

Hin­ter­grund
Der Lan­desver­band der Kul­tur- und Kreativwirtschaft Sach­sen e.V. ist Grün­dungsmit­glied von Kreative Deutschland.